Bitte beachten Sie, dass durch die Nutzung dieser Webseite Cookies eingesetzt werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot Nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Wir bitten Sie um Erlaubnis, dies weiterhin zu tun. Für weitere Informationen können Sie unsere Datenschutzerklärung Seite besuchen!
kreativ W U N D E R - Das Recht der Toten
Jubiläum-kreativwunder
M e n u
P

Das Recht der Toten?

 

Es gibt unter den zahlreichen Plattformen eine sehr erfolgreiche und langjährige Seite, die man leicht per google finden kann - deswegen möchte ich hier keinen Link bringen und somit Werbung machen. Wer unter 18 Jahren ist und unbedingt auf die Seite will, sollte dies am besten mit seinem älteren Bruder oder den Eltern machen, vorausgesetzt, diese stimmen zu!

Der Herausgeber ist offenbar in Kanada inhaftiert und startet eine Kampagne, frei zu kommen. Dabei spielt er sich als „Journalist“ auf, der für die Rechte der Menschen kämpft. Dies ist ein einziger Hohn. ! Auf der eigenen Webseite geht es in einer Information um „Nachrichten“, wie schlecht die Welt doch ist und jeder das Recht hat, so etwas zu sehen, zumindest Erwachsene. Der Herausgeber schreibt:

„(...) zeigt die Wahrheit über den Menschen als Ganzes und die Wahrheit ist nicht immer schön. Wieder einmal ist die Realität auf der (…) Webseite. Wenn Sie in einer Lüge leben wollen, dann gehen Sie woanders hin. Aber wenn Sie die Wahrheit wissen wollen, dann gibt es keinen besseren Ort als (…). Aber so auf eine schockierend, aufwühlend und offensiven Erfahrung vorbereitet werden. Die Wirklichkeit ist oft sehr schwierig, mit den eigenen Augen zu erleben. Es ist schließlich ...eine Realität.“

Ja, vieles stimmt tatsächlich, was der Herausgeber von sich gibt, aber leider ist das Umfeld auf dessen Plattform von Abschaum, Nazis und Pornographie verseucht. Sicherlich gibt es gegen gute Pornos nicht viel zu kritisieren, aber sie haben bei Opfern von Unfällen, Mördern, Krieg und Katastrophen nichts verloren. Es geht hier um eine Pietät, die so niemals stattfinden kann.

img_13837539c4f3e21491.jpgDie Gemeinschaft (Community) der Webseite scheint die vielen Videos und wenigen Fotos wie eine Horrorfilm Vorstellung im Kino zu goutieren! Die oft flapsigen, lockeren Kommentare sprechen Bände, wie die Besucher der Plattform denken! Wie sie drauf sind. Auch das ist oft eindeutig geschmacklos, primitiv oder Menschenverachtend. Wo bleiben da die Rechte der Toten, oder gerade der Verwandtschaft, Herausgeber?

Zudem hat Marek einige wohlwollende Artikel über Adolf Hitler, die da nicht hingehören - ist Marek ein Nazi? Hat das was mit Menschenwürde zu tun?

Es gibt sehr viel menschliches Elend zu sehen, z. B. das Bild einer Mutter, die gemeinsam mit ihrem kleinen Kind verhungert ist, wirklich anrührend und absolut traurig. Wer nur ein bisschen Fantasie besitzt, kann sich die Tortur, besonders für die Mutter, gut vorstellen! Was haben da Werbebanner für Pornos oder Kommentare verblödeter Besucher zu suchen? img_31010539c468fc80f6.jpg Wäre es eine Plattform, ohne Nazis, ohne Porno-Werbung und dämlicher Bemerkungen, könnte ich es zumindest akzeptieren und würde nichts dabei finden. Tatsächlich wird einem so etwas bei der Tagesschau nicht gezeigt, gibt es Gutmenschen, die in einer heilen Welt der Glückseligkeit leben und die nach einem Besuch auf dieser Plattform aus ihrer dicken Schicht Watte gerissen würden.

So ist der Herausgeber nur ein Schwätzer, der sich als Held und Opfer der Zensur aufspielt, aber im Grunde nur etwas für Blutgeile Jugendliche liefert, die die Wirklichkeit mit Hollywood verwechseln.


Alle Bildrechte liegen bei Mark Marek bzw. seiner Webseite, sollte ihn die Veröffentlichung auf meiner Seite stören, werde ich sie entfernen.