Bitte beachten Sie, dass durch die Nutzung dieser Webseite Cookies eingesetzt werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot Nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Wir bitten Sie um Erlaubnis, dies weiterhin zu tun. Für weitere Informationen können Sie unsere Datenschutzerklärung Seite besuchen!
kreativ W U N D E R - Claudia Krämer
Jubiläum-kreativwunder
M e n u
P

 

Creative VIP: Claudia Krämer

 

VORSTELLUNG:

Die Künstlerin Claudia Krämer fasziniert mit ihren farbenfrohen Gemälden. Romantisch, hoch ästhetisch und kraftvoll, begeistern sie immer mehr Menschen. Ihre herzerfrischende Art, gepaart mit absoluter Kreativität, zeigt eine wunderschöne Frau, die trotz ihrer Gehörlosigkeit keine Probleme hat, sich der Welt zu präsentieren.

 

I N T E R V I E W

 

 

Fragen von Rolf Mahler: RM Frage: 

     kreativwunder:  

 

Was bringt Sie spontan zur Weißglut?

   Eigentlich gar nichts...

 

Können Sie sich Musik vorstellen - was bedeutet der Begriff für Sie?

   Ich kann Musik nicht hören, aber ich fühle den Rhythmus durch seine Schwingungen. Wenn die Musik laut genug ist, kann man diese durch den Boden und den eigenen Körper spüren. Ich finde das zwar schön, allerdings hat Musik für mich wieder den Reiz noch die Bedeutung, die hörende Menschen ihr beimessen.

 

Gehörlosigkeit - neben den Nachteilen, gibt es auch Vorteile?

   Nervtötende Kneipenmusik, Geräusche auf öffentlichen Toiletten und Schnarchen meins Lebensgefährten lassen mich kalt ;-)

 

Haben Sie noch andere kreative Talente, bzw. außergewöhnliche Fähigkeiten?

   Klar, aber die erzähle ich doch nicht allen Menschen im Internet ;-)
Nein, im Ernst: Ich habe viele Jahre intensiv Sport gemacht, interessiere mich für Innenarchitektur, gestalte gerne Homepages, arbeite nebenbei beim Film und bin zu guter Letzt auch noch Katzenspezialistin...


 

Was bedeutet das Internet speziell für Sie - im Bezug auf Ihre Kunst?

   Das Internet ist eine Möglichkeit der Werbung und Informationsverbreitung und bietet zudem die Möglichkeit, meine Gehörlosigkeit nicht als Makel verstecken zu müssen, sondern im Gegenteil, sie als enorme Hilfe (ausgeprägte visuelle Wahrnehmung) für meine künstlerische Arbeit auch in der Welt der Hörenden zu zeigen.

 

Wie sollten Hörende sich gegenüber gehörlosen Menschen verhalten?

   Leider neigen Menschen ohne Behinderung dazu, die Menschen mit Behinderung abzuwerten oder gar zu diskriminieren. Es wäre schön, dieses Denken nicht so oft spüren zu müssen.
Speziell die Gehörlosigkeit ist eine Behinderung, die nicht sichtbar ist, die Kommunikation untereinander aber sehr einschränkt. Da Gehörlose keine oder kaum Kontrolle über ihre eigene Stimme haben, hört diese sich für Hörende sehr ungewohnt an und ist mitunter für ungeübte Ohren schlecht zu verstehen. Dies führt häufig zu dem Rückschluss, man sei geistig behindert. Es besteht allerdings nicht der geringste Zusammenhang zwischen dem Intellekt und dem Hörvermögen eines Menschen.

Es wäre wünschenswert, wenn Hörende beim sprechen mit einem Gehörlose diesen direkt ansehen würden und sich das Gesicht im Licht befindet. Leider kann man im Deutschen nur 30 % des Gesagten an den Lippen erkennen. „Mundablesen“ ist also eher eine kombinatorische Kunst. Daher wären kurze Sätze mit deutlichem (aber nicht übertriebenem - dann kann man auch nichts mehr verstehen) toll. Brüllen muss man auch nicht, weil wir Gehörlose hören ja ohnehin nichts ;-)


 

Sie haben schon viele populäre Menschen kennen gelernt, kam es dabei manchmal auch zu wahrhaftigen Gesprächen, oder blieb es auf reinem „Small-Talk“ beschränkt?

   Bei Anwesenheit eines Dolmetschers kam schon mal das eine oder andere gute Gespräch auf. In der Regel bleibt es allerdings tatsächlich beim Small-Talk oder bestenfalls beim Fachsimpeln über Kunst.

 

Möchten Sie in naher Zukunft unbedingt etwas Neues realisieren - können Sie schon etwas verraten?

   ... man darf gespannt bleiben :-) - www.claudia-art.de

 

Gratulation zu Ihrer wunderbar gestalteten Webseite - wie empfinden Sie andere Seiten im WWW, sehen Sie über Fehler hinweg oder haben sie manchmal Lust, dem Webmaster die Meinung zu schreiben?

   Ich sehe durchaus das ein oder andere Verbesserungswürdige an anderen Seiten, wobei es ebenso Seiten gibt, die ich als wesentlich besser als meine eigene empfinde. Den Webmastern meine Meinung schreiben würde ich leider nicht. Hätte ich dazu genügend Zeit, würde ich diese lieber meiner Kunst widmen.

 

Was wäre in absehbarer Zeit für Sie persönlich, die beste Erfindung seit Jahrzehnten?

   Ein jederzeit einsatzbereiter Dolmetscherdienst (z. B. via Internet) mit qualifizierten Dolmetschern, sodass ich mit jedem Hörenden problemlos in Kontakt treten könnte.


Vielen Dank für das Interview.

 

 

Immer ein Besuch wert:


claudia




© COPYRIGHT März 2007 by kreativwunder
& Claudia Krämer

 

Bewertung:

64.0
80 Bewertung/en
1 2 3 4 5