Bitte beachten Sie, dass durch die Nutzung dieser Webseite Cookies eingesetzt werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot Nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Wir bitten Sie um Erlaubnis, dies weiterhin zu tun. Für weitere Informationen können Sie unsere Datenschutzerklärung Seite besuchen!

ACHTUNG!
Mit Ihrer Einverständnis akzeptieren Sie auch, dass beim Inhalte teilen (z. B. bei Facebook), Ihre Daten zurückverfolgt werden können und ein Profil angelegt wird!
kreativ W U N D E R - MARLENE VON STEENVAG
Jubiläum-kreativwunder
M e n u
P

 

Creative VIP: MARLENE VON STEENVAG

 

VORSTELLUNG:

MARLENE VON STEENVAG ist eine Vollblut Künstlerin, die neben Esprit auch eine Menge Erotik zu bieten hat. Ihre unnachahmlichen Shows sind ihr Markenzeichen und begeistern weltweit. Als 'Diva Extraordinaire' ist sie bekannt geworden, als Finalistin der World Burlesque Games 2012 und 2013, wird sie international als "Germany's Queen of Burlesque" gefeiert. Sie fasziniert eine Vielzahl von Zuschauern. Sie ist der Initiator vom „Berlin Burlesque Festival“ - wahrhaft eine faszinierende weibliche Persönlichkeit …

en ist er immer gut, sein Schreibstil markant - alles in allem ein Schriftsteller mit Sinn für Qualität.

 

 

I N T E R V I E W

 

 

Fragen von Rolf Mahler: RM Frage: 

     kreativwunder: kreativwunder 

 

  Wie definieren Sie als Expertin den Begriff „Burlesque“?

       Burlesque - ist eine erotische Kunstform, in deren Zentrum das Entblättern steht. Entgegen der heutigen Form des Striptease, fallen nicht sämtlich Hüllen, sondern die entscheidenden Stellen bleiben durch Brustschmuck und Höschen verhüllt.

Im Vordergrund steht die Unterhaltung: sinnlich, lustig, skurril oder mystisch. Es geht darum zu teasen und verführen, anstatt sexuell zu animieren. Hier wird die Schönheit der Weiblichkeit zelebriert, und das zieht sowohl Männer als auch Frauen an. Ein buntes Fest des Sinnlichkeit, mit einem Augenzwinkern ;)


 

  Könnten Sie bitte in wenigen Worten Ihren Werdegang beschreiben – wie es zu Ihrer Karriere gekommen ist?

       Ich bin jemand, der seine Freiheit sehr liebt und es hat mich bereits nach dem Abitur in die Selbstständigkeit gezogen. Nach meine Studium der Literatur, wurde mein Wunsch mich künstlerisch auszudrücken, unüberhörbar. So habe ich dann an der East 15 Acting School in London, ein Schauspiel Studium angeschlossen und bin über die Bühne und dem Gesang des 30er Jahre Chansons zum Burlesque-Tanz gekommen. Da wusste ich nicht, was Burlesque ist und war schon mittendrin.

Meine Shows wurden opulenter, mein Marlene Charakter immer klarer und ich fand mein zu Hause und meine Erfüllung in dieser Ausdrucksform. Ich habe mich nicht an Vorbildern orientiert, sondern einfach 'mein Ding' gemacht. Das macht nicht nur glücklich, sondern es gibt deiner Arbeit eine eigene Signatur - und dadurch wird sie gut.


 

  Ist der Hype um Ihre Kunstform noch zu steigern, wo könnte man Ihre Kunst weiter etablieren?

       Burlesque hat einen beginnenden Hype in Deutschland. Wenn man in die USA und nach England schaut, ist er in aller Munde. Als der Burlesque-Tanz in Deutschland noch in seinen Kinderschuhen steckte, habe ich mir viel Mühe gegeben, diese erotische Kunst in Deutschland und besondes in Berlin, groß zu machten. Mittlerweile ist der anmutige Tanz der Entkleidung in Deutschland stark geprägt durch Bestandteile meines Stils, was ich als großes Kompliment empfinde.

Die Spitze ist noch nicht erreicht. Burlesque ist durch sein Wesen sehr intim und wird keine Massenveranstaltung werden, weil er dadurch immer verlieren würde. Aber ich denke, die pikante Kunstform wird wachsen und das ist schön, weil es so vielen Frauen Selbstbewusstsein und eine Liebe zum eigenen Körper, schenkt.


 

  Könnten Sie sich einen Kinofilm vorstellen, der Ihre Kunst zum Kult empor hebt?

       Ich spielte bereits in dem Kinofilm die Banklady von Christian Alvart, die Burlesque Tänzerin- das war lustig und ich bin happy, ein kleiner Teil von diesem großen Film zu sein. Als Schauspielerin und Burlesque Arist, wäre es natürlich sehr aufregend und toll für mich ein Burlesquefilm zu drehen.

Das Leben ist nicht immer ein Zuckerschlecken, auch wenn es fast immer nach Glanz und Glamour aussieht. Es ist eine harte Showbiz-Welt, mit viel Neid und ein langer Weg, der einen mit sich selbst konfrontert.

Diesen Weg, und Kampf mit sich selbst und anderen zu erzählen, fände ich sehr spannend, aber es würde mich auch verwundbar machen. Wir gehen alle einen Weg und sind unsere eigenen stetigen Begleiter, deshalb wäre meine Message: Befreundet, respektiert und versöhnt euch mit eurem Wegbegleiter.


 

  Was wäre für Sie außer Tanzen noch verlockend?

       Ich habe große Freunde an neuen Herausforderungen. Das Berlin Burlesque Festival ist aktuell mein Baby, um das ich mich gut kümmere. Außerdem unterrichte ich hin und wieder Burlesque und schauspielere. Alles was ich mache, soll die Welt etwas schöner machen.

Ob durch Unterhaltung oder Aufklärung. Ich möchte einfach Menschen unterstützen, zum Leben, ihrer Sexualität, ihren Träumen 'JA!' zu sagen, sich zu finden und vielleicht einen Leitfaden zu geben. Gleichzeitg liebe ich es ins kalte Wasser zu springen und meine eigenen Grenzen auszutesten. Da bin ich wie ein Extremsportler, der stets den neuen Nervenkitzel sucht.


 

  Würden Sie gerne neue Elemente zu Ihrer Tanzkunst hinzufügen?

       Was ich möchte, mache ich. Es gibt für meine Shows keine Regeln, sondern nur meinen eigenen Geschmack.

 

  Wie entspannen Sie sich persönlich nach einem anstrengenden Auftritt?

       Das schwarze Loch, in das man ab und zu nach einem großen Auftritt fällt, ist wohl unausweichlich. Freunde und meine Beziehung, sind mir sehr wichtig. Meine beste Freundin ist ebenfalls Künstlerin und versteht diese verrückte Welt, mit ihren ganz eigenen Sorgen. Mein Partner ist Sportler und Geschäftsmann und sehr bodenständig. Das erdet mich und wir gehen gerne ganz lässig ohne Hair & Make-up Styling z. B. in den Biergarten.

In Momenten, in denen ich ganz auf mich gestellt bin und war, suche ich die Nähe zur Natur und kaufe mir beispielsweise Blumen, wenn es zeitlich für Spaziergänge nicht reicht. Eine auch ganz lustige, allerdings etwas skurile Sache, die ich manchmal mache ist, dass ich einem Freund in seinem Geschäft als Verkäuferin aushelfe. Einfach nur, um einen Tag 'normal' zu sein und mit 'echten' Menschen zu tun zu haben und ihnen ein Kleid auszusuchen, woran sie Freude haben.

Das entspannt mich und beschäftigt mich genug, dass ich von meinen Sachen abschalte. Zu Hause habe ich nämlich ab und an ein recht aktives Kopfkino. Ich will dafür kein Geld, sondern einfach nur diesen 'normalen Tag'.
Und machmal muss man auch nur aufräumen, ein neues Parfüm kaufen, das Bett frisch beziehen und so tun, als ob alles neu ist ;)


 

  Können Sie über neue Projekte berichten, die Ihnen wichtig sind?

       Momentan bin ich in Verhandlungen für eine neue RTL-Serie, in der ich mich selbst spielen soll. Es geht um Models und Berlin. Ich muss hier schaun, in wie weit ich 'Marlene von Steenvag' bleiben kann oder in wie weit dieser Charakter neu geschrieben werden soll. Damit fällt dann die Entscheidung. Falls zu viel unauthentisch ist, findet sich bestimmt eine passendere Person als ich, ansonsten wird es wohl sehr lustig! Des Weiteren ist ein Testimonial im Gespräch, für eine sehr spannende Firma. Und sonst Auftritte, Auftritte und 2 neue Shows! Und natürlich mein Festival!

 

  Wie halten Sie ihren Körper fit, damit es bei den Shows ästhetisch bleibt?

       Was man jetzt wahscheinlich erwartet: Ich bewege mich viel und mir schmecken zum Glück vorwiegend gesunde Sachen. Aber, was viel wichtiger ist: Mir geht es sehr gut und ich bin glücklich. Ein echtes Lachen und eine aufrechte Haltung sind wesentlich attraktiver als die Idealmaße. Um die kümmere ich mich wenig. Wenn eine Figur aus der Form kommt, ging die Seele meist vorweg...
Passt gut auf eure Seele auf, seid selbstbewusst und wohlwollend - und ihr seid die schönsten Menschen, die es gibt.


 

  Wie sehen Sie Ihre Zukunft in 15 Jahren?

       Bunt, voller neuer Türen die Aufgehen, erfüllt im Rückblick.


Vielen Dank für das Interview.

 

 

Fotografen:
1625465_ ...: Holmsohn   Ariane-27... Paul Green   RS ... Esther Haase   Gelflex... Esther Haase   Marlene .... Verna Gremme


Immer ein Besuch wert:
Webseite

Marlene auf Facebook

eMail:
Schreibe Ihr Deine Meinung!


© COPYRIGHT 02.08.14 by kreativwunder
& MARLENE VON STEENVAG

 

Bewertung:

61.0
122 Bewertung/en
1 2 3 4 5